Jacqueline Burckhardt Bertossa

lic. nur., LL.M., TEP, Advokatin Notarin, Fachanwältin SAV Erbrecht

Jacqueline Burckhardt Bertossa

lic. nur., LL.M., TEP, Advokatin Notarin, Fachanwältin SAV Erbrecht

Profil herunterladenKontakt (vCard) herunterladen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Jacqueline Burckhardt Bertossas Fachgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte sind Nachlassplanung und -abwicklung, internationale Vermögensstrukturierungen, die Beratung von Family Offices, das Immobiliarsachenrecht, die Beratung gemeinnütziger Institutionen sowie das Notariat.

Jacqueline Burckhardt Bertossa verfügt über langjährige Erfahrung in der Aufsetzung und der Begleitung internationaler Vermögensstrukturen (inkl. Einsitznahme als Organ) und im Erbrecht. Als Notarin und Spezialistin im Erbrecht kommt ihr in ihrer Tätigkeit zudem zugute, dass sie auch Mediatorin ist. Sie hat diverse in- und ausländische Vermögen im Hinblick auf Nachlassplanungen und Relokationen strukturiert und berät und begleitet Familien mit internationalen Verhältnissen und generationenübergreifend.

Als ehemalige Präsidentin der Krebsliga beider Basel, Mitglied des Vorstandes von Kinderkrebs Schweiz, Vize-Präsidentin des Verwaltungsrates des Universitären Zentrums für Zahnmedizin und Mitglied verschiedener national und international aktiver Stiftungs- und Verwaltungsräte im Gesundheits- und im gemeinnützigen Bereich unterstützt Jacqueline Burckhardt Bertossa ihre Klienten bei der Gründung, der Begleitung und der Führung von Vereinen und Stiftungen mit ideeller Zwecksetzung. Ihre Berufserfahrung setzt Jacqueline Burckhardt Bertossa u.a. als Mitglied der Notariatsaufsichtskommission in Basel sowie zuletzt als Mitglied der Expertengruppe des Bundesamtes für Justiz für die umfassende Revision des Erbrechts ein. Ihr Rechtsstudium absolvierte sie an den Universitäten Basel und Genf, wo sie 1995 als lic. iur. abschloss. 1998 erhielt sie die Zulassung als Advokatin, 2000 als Notarin in Basel. 2002 erlangte sie den Master of Laws (LL.M.) an der University of Cambridge, England, wo sie sich unter anderem im internationalen Trustrecht spezialisierte.